Bestes IP67-Prüfverfahren - Industrial Physics Bestes IP67-Prüfverfahren - Industrial Physics

Produktanfrage Warenkorb

Produkte, für die ich mich interessiere

Sie haben derzeit keine Produkte in Ihrem Anfragekorb, bitte stöbern Sie weiter und wählen Sie weitere Produkte aus.

Ein Angebot bekommen

Weiter stöbern

Wissensbasis

Bestes IP67-Prüfverfahren

Welches ist das beste IP67-Prüfverfahren?

IP-Schutzarten, auch bekannt als Schutzarten, werden von der Internationalen Elektrotechnischen Kommission festgelegt und geben Auskunft darüber, wie gut ein Produkt dem Eindringen von Wasser oder Festkörpern standhält. Die Schutzart IP67 ist der Standard für Unterhaltungselektronik, von der erwartet wird, dass sie mit der Art von verschütteten Flüssigkeiten und staubigen Umgebungen, die der Alltag mit sich bringt, umgehen kann.

Vom Kaffee zum Mitnehmen, der auf das Smartphone tropft, bis hin zu Heimlautsprechern, die in der Küche oder im Wohnzimmer aufgestellt sind, gibt es viele Bedrohungen für unsere Technik. Die IP67-Prüfung ist der beste Weg, um herauszufinden, ob Ihre Produkte den an sie gestellten Anforderungen gerecht werden.

Weitere Einzelheiten zu den verschiedenen IP-Bewertungen finden Sie in unserer praktischen IP-Bewertungsübersicht. Weitere Informationen darüber, wo und wann Tests sinnvoll sein können, finden Sie in unserem vollständigen Leitfaden für IP-Tests.

Unser innovativer und effektiver Ansatz für IP67-Tests

Die herkömmlichen IP67-Prüfverfahren sind kostspielig, zeitaufwendig und zerstörerisch. Dabei werden die Produkte in Wasser gelegt und Methoden wie die Messung der entweichenden Luftblasen oder des Ausmaßes der Beschädigung des Produktinneren angewandt, um festzustellen, ob Defekte oder Lecks vorliegen.

Unsere äquivalente IP67-Prüflösung funktioniert, indem ein geschlossener Raum (die „Kammer“) um das Gerät herum geschaffen wird, bevor Druck angewendet wird. Dadurch entsteht ein Druckunterschied zwischen den nicht porösen Produktwänden und Dichtungen. Nach der Stabilisierung können wir die Luftbewegung vom höheren Druck (im Kammerraum) zum niedrigeren Druck (im Prüfteil) messen und so feststellen, ob es einen Leckagepfad gibt, ohne das Gerät dabei zerstören zu müssen.

Mit unserem Verfahren kann eine sehr hohe Empfindlichkeit erreicht werden, indem die Größe des Hohlraumvolumens in der Prüfkammer angepasst wird. Je kleiner das Hohlraumvolumen, desto empfindlicher ist die Dichtheitsprüfung. Die Prüfkammer kann so konfiguriert werden, dass sie der Größe und Form der zu prüfenden Elektronik und Geräte sehr nahe kommt, so dass Sie das Hohlraumvolumen minimieren und gleichzeitig die Empfindlichkeit maximieren können. So erhalten Sie nicht nur wiederholbare Testergebnisse, sondern der Test ist auch in der Lage, selbst Mikrolecks zu erkennen.

Vorteile unserer Luftdichtheitsprüfung

Unsere Luftdichtheitsprüfungen erfüllen nicht nur die IP67-Normen, sondern sind auch sehr zuverlässig:

  • Nicht destruktiv. Das bedeutet, dass das Gerät nach der Prüfung repariert oder nachbearbeitet werden kann.
  • ist effizient. Luft hat eine viel geringere Dichte und Viskosität als Wasser, so dass sie bis zu 25 Mal schneller in Leckagen eindringen kann
  • Ist schnell. Mit hochauflösenden Instrumenten wird die Prüfzeit auf Sekunden pro Einheit reduziert.
  • Ist flexibel. Die Prüfsysteme können so angeordnet werden, dass sie die Prüfung mehrerer Teile ermöglichen.

Die IP67-Luftdichtheitsprüfungslösungen für Ihr Unternehmen

Als Teil der Industrie Physics-Familie freuen wir uns, zwei TME-Prüfprodukte anbieten zu können, die ideal für unsere IP67-äquivalente Luftdichtheitsprüfung geeignet sind. Die Geräte TME Worker integra™ und TME Solution™ bieten feine Unterschiede und Vorteile für Ihr Unternehmen, die wir Ihnen gerne erläutern. Wollen Sie mehr hören? Nehmen Sie Kontakt mit einem unserer Experten auf