Aufpralltest mit fallendem Pfeil - ASTM D1709 - Industrial Physics Aufpralltest mit fallendem Pfeil - ASTM D1709 - Industrial Physics

Produktanfrage Warenkorb

Produkte, für die ich mich interessiere

Sie haben derzeit keine Produkte in Ihrem Anfragekorb, bitte stöbern Sie weiter und wählen Sie weitere Produkte aus.

Ein Angebot bekommen

Weiter stöbern

Wissensbasis

Aufpralltest mit fallendem Pfeil – ASTM D1709

Wann ist der Fallpfeil-Aufpralltest (ASTM D1709) anzuwenden?

Kostengünstig und platzsparend im Vergleich zu starren Verpackungen, werden flexible Verpackungen in einer Vielzahl von Branchen eingesetzt – alle mit ihren eigenen Anforderungen und Belastungen.

Die Verwendung in der Lebensmittel- und Medizintechnik bedeutet beispielsweise, dass sie häufig strenge Lebensmittel- und Sicherheitsstandards oder pharmazeutische Standards sowie Haltbarkeitsstandards erfüllen müssen. An dieser Stelle kommt ein robustes QS-Prüfsystem ins Spiel, und der Dart-Schlagtest sollte Teil jeder Prüfeinrichtung für flexible Verpackungsfolien sein.

Erfahren Sie hiermehr über unseren Leitfaden zur Erstellung des ultimativen flexiblen Pakets!

Was ist der Aufpralltest für fallende Pfeile?

Der Dart-Schlagversuch ist ein einfaches und effizientes Verfahren zur Prüfung der Schlagzähigkeit oder Zähigkeit von Folien. Es ermöglicht die Messung der Stoßfestigkeit des Materials, indem es einen frei fallenden Pfeil fallen lässt und die daraus resultierende Wirkung auf die eingespannte Folie aufzeichnet.

Es gibt zwei Hauptmethoden für die Prüfung, Methode A und Methode B. Sie unterscheiden sich durch die Fallhöhe und den Durchmesser des Pfeilkopfes.

Methode A

Bei Methode A wird ein Pfeilkopf von 38±1 mm verwendet, der aus Materialien mit geringer Dichte wie Aluminium oder Phenolplastik hergestellt wird. Die Fallhöhe beträgt 0,66±0,01 m.

Methode B

Bei der Methode B wird ein Pfeilkopf von 50±1 mm verwendet, der aus robusten Materialien wie poliertem Edelstahl besteht. Die Fallhöhe beträgt 1,50 ±0,01 m.

Pfeilfalltests und ASTM D1709

ASTM D1709 ist als Industriestandard für die Prüfung der Schlagfestigkeit von Kunststofffolien nach der Methode des frei fallenden Pfeils anerkannt.

Für die Methoden A und B müssen bestimmte Abnäherkopfabmessungen verwendet werden, damit der Test der ASTM D1709 entspricht. Der Durchmesser des Pfeilkopfes muss bei Methode A 38,1±0,13 mm und bei Methode B 50,8±0,13 mm betragen.

Die andere Prüfnorm, die häufig für Folien in flexiblen Verpackungen verwendet wird, ist die ASTM D4272, die die Gesamtenergiebelastung von Kunststofffolien durch Messung der kinetischen Energie misst, die durch einen frei fallenden Pfeil verloren geht.

Wenn Sie auf der Suche nach einer zuverlässigen Lösung für das Testen von frei fallenden Darts sind, empfehlen wir das einfach zu bedienende FD-A1 Advanced Floor Mounted Falling Dart Tester von Ray-Ran.

Falling Dart und andere Lösungen für die Folienprüfung mit Industrie Physics

Wir bieten eine Fülle von Instrumenten für verschiedene Prüfanwendungen im Bereich flexibler Verpackungen an, und unsere langjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit globalen Marken bedeutet, dass wir in der Lage sind, wertvolle Einblicke und Ratschläge zu geben. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie wir Ihnen helfen können, die Integrität Ihrer flexiblen Verpackungen zu gewährleisten, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.