TQC'S DRYING TIME RECORDER - FRAGEN UND ANTWORTEN - Industrial Physics TQC'S DRYING TIME RECORDER - FRAGEN UND ANTWORTEN - Industrial Physics

Produktanfrage Warenkorb

Produkte, für die ich mich interessiere

Sie haben derzeit keine Produkte in Ihrem Anfragekorb, bitte stöbern Sie weiter und wählen Sie weitere Produkte aus.

Ein Angebot bekommen

Weiter stöbern

Wissensbasis

TQC’S DRYING TIME RECORDER – FRAGEN UND ANTWORTEN

Warum trocknet die Farbe an der Wand, härtet aber in der Dose nicht aus?

 

Es gibt zwei grundlegende Mechanismen, mit denen Farben an der Wand trocknen.

Viele moderne Lacke sind weitgehend auf Wasserbasis hergestellt. Wie wir wissen, verdunstet Wasser sehr schnell. Die Verdampfungsgeschwindigkeit einer Flüssigkeit hängt jedoch vom Dampfdruck dieser Flüssigkeit über der Oberfläche ab. In einer versiegelten Farbdose stellt sich in dem kleinen Kopfraum der Dose schnell ein bestimmter Dampfdruck ein, und das in der Farbe enthaltene Wasser verdampft nicht und bleibt in der Farbe. Auf der Wand kann das Wasser jedoch leicht verdunsten und einen getrockneten Film aus festen Farbbestandteilen zurücklassen – in einem geschlossenen Raum baut sich kein Wasserdampfdruck auf wie in der Dose.

Andere Farben, insbesondere solche, die vor einiger Zeit hergestellt wurden, sind dagegen weitgehend auf Ölbasis. Im Gegensatz zu Wasser verdunstet das Öl nicht. Diese Farben trocknen auf eine ganz andere Weise an der Wand, nämlich durch eine chemische Reaktion mit dem Sauerstoff der Luft. Dies führt dazu, dass die relativ kleinen Moleküle im Öl viel größere Moleküle bilden, die eher eine feste als eine flüssige Form haben (d. h. es bilden sich Polymere). In der versiegelten Dose ist kein Sauerstoff für diese chemische Reaktion verfügbar, und das Öl bleibt in seiner ursprünglichen, flüssigen Form (kleinere Moleküle).

  width=

Diese beiden unterschiedlichen Mechanismen erklären das unterschiedliche Verhalten von Farben in einer versiegelten Dose und an einer Wand.

Wie trocknet die Farbe?

 

Wenn die Farbe trocknet, bildet sich ein Film, der an der Oberfläche des Materials, auf das er aufgetragen wird, haftet.

Emulsionsfarben trocknen durch einen physikalischen Prozess, bei dem das Wasser verdunstet, die Polymertröpfchen zusammenfließen und anschließend in eine harte Polymermatrix eingebunden werden, die als Bindemittel für das Pigment dient.

Beim Auftragen von Glanzlacken vernetzt das Alkydpolymer durch eine Oxidationsreaktion mit Luftsauerstoff, sobald das Lösungsmittel weitgehend verdunstet ist. Diese Reaktion wird durch Salze von Übergangsmetallen (z. B. Kobalt- und Mangannaphthenate) beschleunigt. Das Übergangsmetallion (mit variabler Oxidationsstufe) katalysiert die Vernetzung der Polymerketten und erzeugt einen harten Oberflächenfilm auf der Farbe.

  width=

Wie trocknet Glanzlack?

Das Bindemittel oder der Filmbildner in Glanzlacken ist ein Alkydharz. … Wenn das Lösungsmittel verdampft, interagiert der Sauerstoff der Luft mit dem Harz, was zur Bildung von Querverbindungen zwischen den Polymermolekülen führt und einen starken, trockenen Film erzeugt.

 

Wie lange dauert es, bis Latexfarbe trocknet?

Wie lange dauert es, bis Latexfarbe zwischen den Anstrichen trocknet? Die meisten Latexfarben, die bei Raumtemperatur aufgetragen werden, sind innerhalb einer Stunde oder weniger grifftrocken und können innerhalb von vier Stunden überstrichen werden. Schlechte Belüftung, niedrige Temperaturen, dicke Folien und hohe Luftfeuchtigkeit verlängern diese Zeiten.

 

Wie lange dauert es, bis eine Latexfarbe aushärtet?

Eine zweite oder dritte Schicht kann normalerweise innerhalb von drei bis fünf Stunden aufgetragen werden. Da Latexfarbe zuerst auf der Außenseite trocknet, dauert es mindestens 14 Tage, bis sie ausgehärtet ist. Wenn die Farbe in einem Gebiet mit schlechten Aushärtungsbedingungen liegt, kann es bis zu 30 Tage dauern.

 

Wie lange dauert es, bis Polycrylic aushärtet?

Es werden mindestens 3 Anstriche empfohlen. Wenn Sie nicht innerhalb von 1½ Stunden überstreichen können, warten Sie mindestens 72 Stunden, schleifen Sie dann leicht und streichen Sie erneut. Polycrylic™ trocknet in 30 Minuten und kann nach 1 Stunde verarbeitet werden. Nach dem letzten Anstrich 24 Stunden vor der normalen Verwendung warten.