Produktanfrage Warenkorb

Produkte, für die ich mich interessiere

Sie haben derzeit keine Produkte in Ihrem Anfragekorb, bitte stöbern Sie weiter und wählen Sie weitere Produkte aus.

Ein Angebot bekommen

Weiter stöbern

Produktkategorien
Anwendungen
Marken

Sauerstoff-Prozessprüfgeräte

Produktkategorien FilmapplikatorenGeräte zur Messung physikalischer EigenschaftenGetränkInspektionsgeräte für Tinten und BeschichtungenMaterialprüfgeräteMikrometerProfile/Plus-Reihe von TechnidynePrüfgeräte Flexible VerpackungPrüfgeräte für Papier und ZellstoffPrüfgeräte MetallverpackungSalznebeltesterSauerstoff-ProzessprüfgeräteTest/Plus-Reihe von TechnidyneUmweltkammernUmweltprüfgeräteUniverselle Prüfmaschinen
Marken C&W Specialist ProdukteCMC-KUHNKE ProdukteEagle Vision Systems ProdukteMessmer Büchel ProdukteOxySense ProdukteQuality By Vision ProdukteRay-Ran ProdukteSteinfurth ProdukteSystech Illinois ProdukteTechnidyne ProdukteTesting Machines Inc ProdukteTM Electronics ProdukteTQC Sheen ProdukteUnited Testing Produkte
Zurück zur Produktsuche
Zurück zur Produktsuche
Produkte  > TQC Sheen Barcol-Härteprüfer

TQC Sheen Barcol-Härteprüfer

Der Impressor ist ein praktisches Werkzeug zur Prüfung der Härte von Aluminium, Aluminiumlegierungen, Kupfer, Messing und anderen Materialien, einschließlich Kunststoffen und Glasfasern. Das Gerät ist für den Einsatz an gefertigten Teilen und Baugruppen sowie an Rohmaterial konzipiert.

Beschreibung

GYZJ-934-1 Härte Metalle, harte Kunststoffe usw. Mit Umrechnungstabelle in Brinell, Vickers & Rockwell B, E, F, H
Einfaches, tragbares Gerät zur Prüfung der Härte von Materialien gem. nach ASTM D2583. Der ursprünglich als Barber-Colman-Impressor bezeichnete Barcol-Impressor wurde von Walter Colman während des Zweiten Weltkriegs als tragbares Handgerät zur Beurteilung der Härte eines Materials entwickelt. Das United States Army Air Corps benötigte ein Handgerät zur Überprüfung der Härte von Nieten, da es befürchtete, dass Flugzeuge sabotiert werden könnten, indem normale Nieten durch weiche Blei- oder Holznieten ersetzt werden, die während des Fluges versagen würden. Die Druckvorrichtung arbeitet, wenn die Spitze gegen das betreffende Material gedrückt wird. Die Härte des Materials bestimmt die Eindringtiefe der Spitze, die über eine Zugfeder und einen Hebel übertragen und auf einer Skala abgelesen wird.
Die Härte wird im Allgemeinen für weiche Materialien wie starre Kunststoffe verwendet. Es misst die Härte auf der Grundlage der Eindrückung einer scharfen Spitze mit einer flachen Spitze. Die Prüfung erfolgt nach einem ähnlichen Verfahren und mit einem ähnlichen Eindringkörper wie bei der Messung der Härte, allerdings hat der Shore-D-Eindringkörper eine runde Spitze. Die Härte ist kein gültiges Härte für gekrümmte Oberflächen.
Wenn Druck auf das Gerät ausgeübt wird, dringt eine Spitze in das Material ein und der Härte wird auf einer Skala von 0 bis 100 angezeigt.
Tragbar
Der Impressor ist ein praktisches Werkzeug zur Prüfung der Härte von Aluminium, Aluminiumlegierungen, Kupfer, Messing und anderen Materialien, einschließlich Kunststoffen und Glasfasern. Das Gerät ist für den Einsatz an gefertigten Teilen und Baugruppen sowie an Rohmaterial konzipiert.
Einfach zu benutzen
Keine Erfahrung erforderlich; kann in jeder Position und an jedem Ort verwendet werden, an dem die Hand des Bedieners Platz hat. Die abgelesene Härte wird sofort auf dem Zifferblatt angezeigt, das in hundert Stufen unterteilt ist. Kein Warten, kein Vorladen und keine separaten Messungen.
Leichtgewicht
Der Impressor wiegt nur 1 lb. 2 Unzen. Das gesamte Impressor-Paket wird komplett mit Transportkoffer, Einstellschlüssel und zwei Ersatz-Eindringkörpern geliefert. Der Impressor + Koffer = 2 lb. 8oz. Versandgewichte = 4 Pfund, Karton = 12 x 11 x 6 Zoll, Gewicht 5 Pfund. (1,8 Kilogramm, Karton = 21 x 28 x 16 cm, Abmessung Gewicht 2,5 Kilogramm)
Offizielle Barcol-Impressorwaage, zur Prüfung von:
Aluminium-Legierungen
Weichmetalle
Kunststoffe
Glasfaserplatten, Tanks, Oberflächen
Leitern der Feuerwehr
Verbundwerkstoffe
Gummi oder Leder
Laminate
Blei
Der Impressor ist am besten für die Prüfung homogener Materialien geeignet. Bei Materialien mit körniger, faseriger oder grober Struktur ergeben sich aufgrund des geringen Durchmessers der Eindringstelle große Schwankungen bei den Härte.
Um genaue Messwerte zu erhalten, sollte das Material mindestens 1 /32″ dick und groß genug sein, um einen Mindestabstand von 1/8″ in jeder Richtung zwischen dem Eindringkörper und dem Rand der Probe zu gewährleisten. Der Prüfbereich sollte glatt und frei von mechanischen Beschädigungen sein.
Üben Sie einfach leichten Druck auf das Instrument aus, um die federbelastete Eindringspitze in das Material zu treiben. Die Spitze des Eindringkörpers muss senkrecht zur zu prüfenden Oberfläche stehen. Bei sehr weichen Metallen sollte der höchste Wert verwendet werden, da der Kaltfluss es der federbelasteten Eindringspitze ermöglicht, weiter einzudringen.
Anmerkung: Aufgrund der physikalischen Eigenschaften sehr weicher Materialien kann keine einheitliche Korrelation zwischen verschiedenen Härte hergestellt werden. Wir empfehlen, die Grenzwerte der Härte für jedes Material durch Tests zu ermitteln.

Technische Daten

SKU: VF6500

Anwendungen: Beschichtungsprüfung, Härteprüfung

Materialien: Druckfarben und Beschichtungen

Kalibrierung verfügbar

Konformitätserklärung

Interessieren Sie sich für dieses Produkt?

Wählen Sie hier Produktvarianten aus Informationen anfordern Angebot anfordern Angebot anfordern

Haben Sie dieses Produkt?

Normen

Sie finden nicht, wonach Sie suchen?
Sie finden nicht, wonach Sie suchen?