Flexible Verpackung: Ausrüstung und Methoden - Industrial Physics Flexible Verpackung: Ausrüstung und Methoden - Industrial Physics

Produktanfrage Warenkorb

Produkte, für die ich mich interessiere

Sie haben derzeit keine Produkte in Ihrem Anfragekorb, bitte stöbern Sie weiter und wählen Sie weitere Produkte aus.

Ein Angebot bekommen

Weiter stöbern

Wissensbasis

Flexible Verpackung: Ausrüstung und Methoden

Die Herstellung oder Verarbeitung von Kunststofffolien, die nicht den Materialspezifikationen entsprechen, kann sich katastrophal auf den Erfolg eines Unternehmens auswirken. Materialien, die mit unsachgemäßen Testverfahren oder unzureichenden Testinstrumenten hergestellt werden, führen zum Verlust wichtiger Geschäftskunden. Wichtige Messparameter wie Dicke, Heißklebefestigkeit, Siegelfestigkeit und Reibungskoeffizient müssen innerhalb der Spezifikationen liegen, damit das Material seine Aufgabe erfüllen kann.

 

Arten von Tests für Flexible Verpackung

 

Tränenprüfung

Bei der Reißprüfung wird die Kraft gemessen, die erforderlich ist, um das Weiterreißen eines anfänglichen Schnitts in Plattenmaterial fortzusetzen. Es stehen Modelle und Gewichte zur Verfügung, mit denen Materialien mit unterschiedlichen Festigkeiten geprüft werden können. Dies ist auch nützlich, um die Festigkeit von perforierten Materialien zu bewerten. Rissprüfungen werden seit mehr als einem halben Jahrhundert durchgeführt, um den mittleren Innenwiderstand von Substraten gegen die Ausbreitung eines absichtlich ausgelösten Risses zu messen und so ihre dynamische Beständigkeit zu ermitteln.

 

Reibungsprüfung

Ein Reibungstester, auch Reibungskoeffiziententester (COF) genannt, misst ein blattförmiges Substrat wie Papier, Wellpappe, Kunststofffolie oder Pappe und bestimmt den Neigungswinkel, bei dem ein auf einem Schlitten befestigtes Substrat beginnt, gegen die Oberfläche eines anderen Substrats aus einem ähnlichen Material zu gleiten.

Während einer Prüfung wird eine schiefe Ebene mit einer Geschwindigkeit von 1,5 ± 0,5″ pro Sekunde durch einen Elektromotor angehoben, bis der Prüfblock zu gleiten beginnt. Die Anfangsbewegung des Schlittens ist der Gleitwinkel oder der Haftreibungskoeffizient der Materialien. Wenn der Prüfblock gerade zu gleiten beginnt, stoppt ein fotooptischer Sensor automatisch die schiefe Ebene und der Bediener kann das Ergebnis des Gleitwinkels ablesen.

Eine Vielzahl von Faktoren kann die Messungen des Reibungskoeffizient beeinflussen, darunter Abrieb, Beschichtungen, Lacke, Druck und vor allem Feuchtigkeit.

 

Dickenprüfung

Genaue Dickenprüfungen sind in jedem Schritt des Folienherstellungs- und -verarbeitungsprozesses von entscheidender Bedeutung, um die Gleichmäßigkeit der Dicke über die gesamte Bahn und in den fertigen Produkten zu überprüfen.
Während der Herstellung wird gelegentlich ein Streifen der Bahn entnommen und an verschiedenen Stellen auf Konsistenz geprüft. Zu dickes Material ist kostspielig, aber zu dünnes Material kann zu Schwachstellen in der fertigen Verpackung führen. Im Druck- und Verarbeitungsprozess werden Dickenprüfungen durchgeführt, um die Einhaltung der Qualitätsstandards für Verpackungen zu überprüfen und Sicherheit und Integrität zu gewährleisten.

 

Heißklebeprüfung

Wenn die Heißklebekraft (die Kraft, mit der die Siegelfestigkeit gemessen wird, während die Folie noch halb geschmolzen ist) zu niedrig ist, kann die Folie während des Füllung nicht richtig funktionieren oder laufen, und die Verpackung kann nach dem Abfüllen Produkt verlieren. Hot-Tack-Testverfahren sind empfindliche Messungen der Siegelfestigkeit und für die Validierung von Verpackungen von entscheidender Bedeutung. Daten zur Siegelnahtfestigkeit, die zur Messung der Performanz medizinischer Verpackungen, wie z. B. sterilisierter medizinischer Geräte, verwendet werden, können für die menschliche Gesundheit kritisch sein, wenn sie beeinträchtigt werden.

 

Heißsiegelprüfung

Das Heißsiegelgerät ist für die Herstellung von beheizten Quetschverschlüssen für flexible Verpackungsmaterialien konzipiert. Das digital gesteuerte Heißsiegelgerät ermöglicht eine unabhängige Temperatur der oberen und unteren Siegelbacken und regelt die Temperatur über die gesamte Länge der Siegelung präzise.

 

Dyne-Prüfung

Der Kontaktwinkel als Prüfmethode hat sich im Laufe der Jahre weit über die Anwendungen für feste Oberflächen hinaus entwickelt, für die er ursprünglich definiert wurde. Als das Konzept des Kontaktwinkels vor etwa fünfzig Jahren für Papieranwendungen eingeführt wurde, wurde es von der Industrie nicht allgemein akzeptiert, da es schwierig war, eine zuverlässige Korrelation mit den erfahrenen Problemen bei Druck-, Beschichtungs- und Klebeanwendungen herzustellen. Heute hat sich die Verwendung des dynamischen Kontaktwinkels und der Absorption als Funktion der Zeit weitgehend durchgesetzt. Dieser Ansatz wurde sogar für Anwendungen wie Gewebe und Pulver vorgeschlagen, die einen Flüssigkeitstropfen in Bruchteilen einer Sekunde absorbieren.

 

Prüfung der Biegesteifigkeit und des Widerstands

Die Biegesteifigkeit ist eine Eigenschaft, die mit der Steifigkeit eines Materials zusammenhängt. Diese Eigenschaft ist mit dem Elastizitätsmodul der Steifigkeit des Materials verbunden. Unser Biegetester wurde ursprünglich entwickelt, um eine präzisere, einheitliche Messung für die Papierindustrie zu ermöglichen. Diese Eigenschaft wird heute in einer Vielzahl von Branchen genutzt, darunter Körperpflegeprodukte, Papier, flexible Folien, Verpackungen und Vliesstoffe.