Produktanfrage Warenkorb

Produkte, für die ich mich interessiere

Sie haben derzeit keine Produkte in Ihrem Anfragekorb, bitte stöbern Sie weiter und wählen Sie weitere Produkte aus.

Ein Angebot bekommen

Weiter stöbern

Fallwerk Prüfmaschine

Das Ray-Ran Schlagprüfgerät bietet eine einfache Methode zur Bestimmung der Energie, die dünne flexible Materialien wie Kunststofffolien, Papier und Verbundplatten unter bestimmten Aufprallbedingungen durch einen frei fallenden Hammer zum Versagen bringt.

Beschreibung

Technische Daten

Unterlagen

Die Ray-Ran Fallgewicht-Schlagprüfmaschine bietet eine einfache Methode zur Bestimmung der Energie, die dünne flexible Materialien wie Kunststofffolie, Papier und Verbundplatten unter bestimmten Aufprallbedingungen durch einen frei fallenden Hammer zum Versagen bringt. Die Energie, die erforderlich ist, um ein anfängliches Versagen der Testprobe zu verursachen, wird als Gewicht (Masse) des Fallkörpers ausgedrückt, das zu einem Versagen von 50% der getesteten Proben führen würde. Das Gerät entspricht der ASTM D1709 Methode A&B und ISO7765 Teil 1.

Durch den Einsatz von integrierter Mikroprozessortechnologie hat das Ray-Ban Prüfgerät ein fortschrittliches Leistungsvermögen zu einem kostengünstigen Preis. Die einfache Bedienung und die hohe Genauigkeit wurden mit Blick auf die Bedienerfreundlichkeit entwickelt und eignen sich ideal für die Produktentwicklung und Qualitätskontrolle in Produktions-, Forschungs- und Entwicklungslabors und Bildungseinrichtungen.

Die große integrierte LCD-Anzeige bietet einfache Anweisungen und über die Tastatur werden Testparameter wie Benutzernamen, Materialreferenznummern, Chargennummern und Hammerarten eingegeben und wird für einen späteren Abruf gespeichert. Die Auswahl der Testart erfolgt per Tastendruck und die Testparameter wie Fallhöhe, Hammergewicht und Probengröße werden eingegeben, um die erforderlichen Testbedingungen zu schaffen.

Gemäß den relevanten Prüfnormen, wird eine feste Abwurfhöhe von 660 mm und ein Hammerkopfradius von 1½ Zoll (Methode A) und eine Höhe von 1524 mm und ein  Kugelradius von 2 Zoll (Methode B) verwendet. Der Auslösemechanismus wird pneumatisch betrieben und erfordert die Verwendung beider Hände, um den Hammer freizugeben und die Sicherheit des Bedieners zu gewährleisten. Ein Schutz wird ebenfalls mitgeliefert, um den Bediener vor fallenden und zurückprallenden Hämmern zu schützen.  Der Schutz kann für die einfache Auswechslung des Hammers entfernt werden.

Die Methoden zum Halten des Prüfkörpers und Lösen des Hammers sind so entworfen, dass sie für jeden durchgeführten Test genau wiederholt werden können. Das Probestück wird einfach in das einzigartige zweiteilige Klemmsystem eingespannt, das eine konstante Spannung über die Oberfläche des Probestücks erzeugt und so die Wiederholbarkeit des Tests gewährleistet. Dann lässt man einen Hammer mit bekanntem Gewicht auf die Probe fallen. Durch das Hinzufügen oder Entfernen von Prüfgewichten wird das anfängliche Versagen der Probe bestimmt.

Fehlversuche und Erfolgsversuche werden gespeichert, automatisch grafisch dargestellt und das Endergebnis berechnet, das den Test für den Bediener erleichtert.

Als Zubehör sind ein Bodenständer und ein Prüfsatz für Methode B erhältlich.

Das Gerät wird standardmäßig mit der Windows-basierten PC-Software von Ray-Ran geliefert, die über eine Mini-USB- oder Ethernet-Verbindung mit dem Gerät verbunden werden kann. Die Testergebnisse können direkt aus der Techni-Test-Software gedruckt oder als CSV-Dateien gespeichert und exportiert werden, die mit Microsoft Excel in Tabellen geöffnet werden können, zum Beispiel zur Erstellung einer grafischen Präsentation oder zum Kopieren der Ergebnisse in ein Word-Dokument für eine Berichtspräsentation.

Zusätzliches Zubehör

Methode B Prüfsatz enthält:

2” Gefäß aus Edelstahl

Gewichtsatz von 2 x 15 g, 8 x 45g, 8 x 90g

1524 mm Höhenverstellbarer Ständer

Ferngesteuerter Schalter für die Hammerhalterung

Bodenständer

Phenolplaste-, Edelstahl-, Aluminium- und Verbundstoffhammer

Kundenspezifische Hammer auf Anfrage

Gewicht:   50kg

Abmessungen:   530x720x1100 mm – 2600 mm mit zusätzlichen Prüfsatz für Methode B  (BxTxH)

Leistung:   110-240VAC, 50-60hz

Anzeige:   160 x 128 mm Grafik-LCD-Modul mit Tastatur

Gewicht:   50kg

Abmessungen:   530x720x1100 mm – 2600 mm mit zusätzlichen Prüfsatz für Methode B  (BxTxH)

Leistung:   110-240VAC, 50-60hz

Anzeige:   160 x 128 mm Grafik-LCD-Modul mit Tastatur

Merkmale & Vorteile

Methode A gemäß der ISO 7765 und ASTM D1709

Integrierter Mikroprozessor

Tischmontiert

Pneumatisch betrieben

Einfache Einrichtung und Bedienung

Geringer Wartungsaufwand.

Einzigartige Probenhalterung mit konstanter Spannung

2-Hand-Sicherheitsbedienung für Klemm- und Hammerfreigabe

Montage mit fester Höhe 0,66 m

Methode A enthält 1,5 Zoll Gefäß und Gewichtssatz aus Aluminium

Satz mit 2 x 5g, 8 x 15g, 8 x 30g, 8 x 60g Gewichten

Zähler für fehlgeschlagene und erfolgreiche Tests